n.n.

Seminarlehrplan

„Wirtschaft? Geht es da nicht um Firmen und so?“

„Im Fach Wirtschaft geht es ums Arbeiten und ums Geld ausgeben.“ Dieser zugänglich formulierte Merksatz bringt nicht nur die wesentlichen Abläufe, mit denen Verbraucher, Unternehmen und Staat zu tun haben, zur Sprache, sondern bildet ganz nebenbei auch den stark vereinfachten Wirtschaftskreislauf ab. Beides ist insofern von Bedeutung, dass unser Fach als eine Schlüsselstelle im Alltag gesehen werden kann: Viel häufiger, als es uns auffällt, geht es um die Verteilung von Ressourcen (auch um diejenigen nichtmaterieller Art, etwa Aufmerksamkeit).

Den Schülern Klarheit in diesen Zusammenhängen zu vermitteln, wird Ihre tagtägliche Aufgabe sein. Dabei geht es nicht nur darum, wie fachbezogenes Zusammenhangswissen für den Unterricht aufbereitet werden kann, sondern auch um das übergeordnete Ziel, die Lernenden zur Positionierung nach demokratischen Prinzipien bezüglich finanzieller Themen zu befähigen.

Wir werden im Fachseminar Wirtschaft erörtern, wie man diese Kompetenzen auch in Verbindung mit aktuellen Themen schülernah gestaltet. Es soll dabei auch teilnehmerorientiert vorgegangen werden, um situationsbezogenem Entwicklungsbedarf gerecht zu werden. Dazu heißen wir Sie herzlich willkommen!